Seite wählen

Als Schöpferin einzigartiger Drehbücher muss man sich natürlich gelegentlich am Set blicken lassen, um der Produktion und den Schauspielern die Gelegenheit zu geben, sich herzlich für die kunstvoll gedrechselten Dialoge zu bedanken. Zu diesem Zwecke habe ich mich auf die Reise nach Hamburg zum Drehort begeben… um meine Bewunderer zufriedenzustellen ist mir eben kein Weg zu weit…

Hm… komisch – kein roter Teppich am Set… vielleicht hätte ich mein Kommen doch etwas nachdrücklicher ankündigen sollen… andererseits… die Menschentraube, die sich sonst um meine Person herum gebildet hätte, wäre beim Dreh wahrscheinlich sowieso eher hinderlich gewesen. Oh, da ist ja auch schon die Producerin, sie wird bestimmt völlig aus dem Häuschen sein, mich endlich kennenzu… ach… nur ein schnelles Hallo im Vorbeigehen und das war’s…?!

Claudia Leins Blog
Seltsam… ich vermute, sie hat mich gar nicht erkannt… schließlich haben wir uns bis jetzt nur via Bildschirm gesehen… schätzungsweise war sie im ersten Moment von meiner strahlenden Erscheinung und meiner charismatischen Ausstrahlung quasi wie geblendet… ich werde mich ihr einfach noch einmal vorstellen.

Also… ähem… offensichtlich ist man hier völlig unvorbereitet, was den Besuch einer derart bedeutenden Persönlichkeit wie mich betrifft… nicht nur, dass mir keinerlei Erfrischungen angeboten wurden (…wenigstens ein paar Häppchen und etwas Champagner zum Anstoßen hätte ich eigentlich schon erwartet…), es steht auch kein Kamerateam bereit, um mich hinsichtlich der filmischen Umsetzung meines bahnbrechenden Werkes zu befragen… man könnte sogar sagen, dass ich weitestgehend ignoriert werde… zum Teil kennt man noch nicht einmal meinen Namen… wirklich unerhört!! Wenn ich nicht von Natur aus so bescheiden und zurückhaltend wäre, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, rechtliche Schritte einzuleiten.

Stattdessen habe ich mich – selbstlos, wie ich nun mal bin – dazu bereiterklärt, mein umfassendes schauspielerisches Können als Komparsin zur Verfügung zu stellen. Man hilft ja immer gern… schließlich wollen wir doch alle im Grunde dasselbe – den Erfolg der Produktion. Und dass dieses Projekt durch meine Mitwirkung vor der Kamera nur gewinnen kann, steht ja wohl außer Frage!

   

Ich denke, die ersten lukrativen Angebote als Schauspielerin werden nicht mehr lange auf sich warten lassen…

Share This

Teilen macht Freude!

Sag's deinen Freunden :-)